Auf Messers Schneide

In der vergangenen Woche ist mir dieses Thema wieder einmal über den Weg gelaufen: Was, wenn alles total angespannt ist und jede Bewegung, jeder Schritt ein Wagnis? Wenn es gefährlich intensiv ist und vielleicht, ziemlich sicher, sogar weh tun kann? Was, wenn es sich ein bisschen anfühlt wie auf Leben und Tod?

Was passiert dann, in diesem Moment der totalen Schärfe?

Konzentriere Dich: Wann warst Du das letzte Mal an diesem Punkt? Und was ist als nächstes passiert?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du Dich noch erinnern kannst an diesen Moment, sozusagen im Auge des Sturms, wenn alles ganz leise wird und du angespannt bist wie eine Feder. Ein fast unerträglich intensiver Zustand!

Und – hast Du es geniessen können?

Niemals sind wir so intensiv lebendig wie in dem Moment, in dem es zu einer Kehrtwendung kommen kann, wenn alles eng und klein und gleichzeitig scharf und gefährlich wird.

Ganz sicher bist Du viele Male an diesem Punkt gewesen. Das ist der Augenblick, in dem Du die grösstmöglichste Chance hast, alles zu wenden. Nur: Das weisst Du da noch nicht, weil Du eben noch auf Messers Schneide stehst.

Was, wenn Du Deinen Job verlierst?

Was, wenn Du gerade in einer gefährlichen Situation bist?

Was, wenn gerade alles zusammen bricht, was Dir Halt geben konnte?

Was, wenn die Entscheidung JETZT getroffen werden muss?

Ich schlage Dir etwas vor: Verharre einen Moment da, in diesem einen Moment. Spüre wie dein Herz schlägt, Dein Puls vielleicht rast, deine Muskeln angespannt sind, deine Atmung flach, fast angehalten.
Was spürst Du dann?

Das Leben! Es pulsiert in Dir! Deine Energie ist ganz präsent, Du bist total da! Du bist genau an diesem Ort, an dem das Leben eigentlich jeden Tag sein könnte, wenn Du nicht so abgelenkt wärst!

Das Leben ist JETZT!

Ganz ehrlich: es ist immer jetzt. Es ist zu jedem Moment so scharf wie jetzt. Wir blenden das nur aus und wiegen uns in scheinbarer Sicherheit. Diese Sicherheit gibt es niemals, keinen einzigen Moment in Deinem Leben. Denn: Jeden Moment könnte unser Herz aufhören zu schlagen. Jeden Moment könnten wir Opfer eines Unfalls werden, einer Gewalt-Tat, eines Überfalls. Wir könnten abstürzen, hinfallen, getroffen werden. Wir könnten ein Aneurysma im Hirn haben, das platzt. Wir könnten einen Herzstillstand erleiden oder einen allergischen Schock…. jeden Moment unseres Lebens sind wir in Gefahr – auf Messers Schneide. Weisst Du das? Bist Du Dir dessen bewusst?

Wenn Du diese Schärfe kultivieren kannst und auf dem Messer tanzt, statt es zu fürchten dann wird dein Leben zu jedem Moment superscharf sein, super intensiv und Du wirst es umarmen, weil Du weisst, dass Du es noch hast und Du noch etwas daraus machen kannst:

Wenn Du abstürzt vom Messer und Du wieder auf dem Boden landest….

nach einem Verlust, nach einer grossen Entscheidung, nach einem Ereignis, das Dich gewaltig durchgeschüttelt hat….

dann stehst Du wieder. Gehst weiter. Findest einen neuen Plan. Einen neuen Weg.

Das Leben bewegt sich, es geht nach vorne.


Du hast keine Zeit Dich da in Sicherheit zu wiegen. Du bist niemals ein Opfer, ausser wenn Du meinst es sein zu wollen. Denn ganz ehrlich:

Zu jedem Moment stehen wir auf Messers Schneide.

Tanze!

Das Leben ist jetzt. Und so lange Du lebst kannst Du alles tun. Das Leben ist für uns. Es ist scharf. Es ist intensiv. Was denn auch sonst.

Willkommen in der Adlerperspektive.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s