Startschuss

Jetzt ist Deine Zeit! Fang an! Tue es, was Du schon so lange willst! Erfülle Dir den Traum! Warte nicht noch ein Jahr und noch ein Jahr und noch ein Jahr!

Am Anfang des Jahres sind wir immer stark. Vielleicht kommt daher die Angewohnheit, grosse Vorhaben zu planen und Vorsätze zu haben. Vor-Sätze heissen ja nur: Ich fange mal an, der Satz kommt dann später.

Diese Energie können wir meistens 2-3 Monate halten, dann nimmt das Jahr Fahrt auf. Ganz wie in der Natur: Im Januar ruht alles. Man hat Zeit zur Besinnung. Nichts lockt uns intensiv raus. Wir haben geistige Höhenflüge. Wir stellen uns etwas – genau: VOR. Wir stellen uns vor etwas zu tun, etwas zu erreichen, etwas zu erobern. Aber eben. Die Tat muss folgen. Am Tun scheitert es den meisten Menschen spätestens nach Monat 4. Denn dann geht es ja drum, die Saat in die Erde zu bringen. Dafür muss der Boden bereitet, aufgelockert, durchgegraben werden. Das ist anstrengend und wir beginnen die Vorhaben zu hinterfragen oder legen sie als Phantasien ab.

Ein erfülltes, abenteuerliches Leben wird uns nicht geschenkt. Es braucht unsere Hingabe, es braucht unsere Konzentration und wir müssen auch durchhalten.

Bist Du bereit?

Hast Du Dir auch die Konsequenzen überlegt, die dein Vorhaben von Dir verlangt? Blut, Schweiss, Tränen? Oder einen Verzicht, ein Abschied, einen Verlust? Was wirst Du Dir abverlangen müssen um Deine Ziele und Pläne zu verwirklichen?

Das neue Jahr liegt ganz unschuldig und unbeschrieben vor uns. Jetzt ist es an Dir, die Zeit zu nutzen, etwas daraus zu machen, es zu füllen mit dem, was Du vom Leben willst.

Steh auf! Jetzt!

Bleib nicht mehr in deiner Komfortzone sitzen!

Tu es!

Spürst Du die Kraft der Lust und Vorfreude in Dir?

Was wirst Du tun aus diesem Jahr 2022? Was willst Du? Wie soll es enden? Wie willst Du Dich fühlen?

Nimm diese Dynamik mit, wie sie uns der Jahreslauf in der Natur vorgibt:

Januar und Februar: Pläne schmieden, planen

März und April: Reifen lassen, aufbrechen, die Lust steigern, die Kraft bündeln

Mai und Juni: Den Boden bereiten, säen, bearbeiten, pflegen, die Saat unterstützen

Juli und August: Mit der grössten Kraft (Licht) bescheinen, reifen lassen

September und Oktober: Ernten, aufsammeln, neues Saatgut daraus gewinnen

November: Geniessen, ruhen, inspirieren, schwelgen.

Dezember: Feiern

Nun nimm Dir ein Stück Papier und schlüssle Deine neuen Vorhaben und Vorsätze auf in dieses Gerüst: Dann wird es Dich durchs Jahr tragen und Du kannst dabei bleiben.

Das ist Dein Jahr! Du musst es nutzen! Nutze Deine Zeit. Nutze Dein Leben. Erfülle es. Lass es Dich und andere beschenken. Sei präsent. Nimm die Vorfreude mit in diese Tage. Du wirst es schaffen. Bleib stark, aufrecht, frech und wunderbar.

Willkommen in der Adlerperspektive!

Für Zedric, Roman, Fabian, Lukas, Leonie, Kati, Meryem und Jana. DEIN JAHR!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s