Good news!

Sehnst Du Dich auch danach, nach Good News? Und was wären das für Good news? Ist es „nur“ dass das Virus verschwindet und alles wieder normal wird? Oder geht es weiter? Dass Dein Geschäft wieder aufblüht, ihr die nächste Reise buchen könnt und mit der Vorfreude starten könnt? Wieder einen Kaffee in Deinem Lieblingscafe und davor die Freundin fest und lange umarmen?

Wie sehr hat dir die aktuelle Welt- und Wetterlage schon einen Tunnelblick gemacht? Wie stark konzentrierst Du Dich auf das, was gerade nicht geht, was zu befürchten ist, was die anderen sagen, die Horrormeldungen und die Verschwörungstheorien, die Meinungen von Experten die alle konträr sind?

Die Prognosen, die Angst und den Hype?

Und gibt es jetzt gerade noch good news für Dich?

Ich hatte eine Woche voller good news. Zwei wunderschöne Menschen, die nach einer schmerzhaften Trennung wieder zusammen gefunden haben. Ein Coaching, in dem ich meiner Coachee einen Ausweg und Lichtblick zeigen konnte, der sich auf ihrem freudvollen Gesicht spiegelte. Eine Freundin, die eine alte Liebe wieder gefunden hat und deren angstvolles Herz sich nun wieder öffnen kann. Ein Meeting mit ehemaligen Coachees, bei dem wir viel gelacht und ein Glas Champagner getrunken haben. Einen halben Tag glänzender Sonnenschein. Das Schmelzen der Eisschicht auf dem Weg zu meinem Parkplatz. Ein gemütlicher Abend mit meinem Sohn. Ein lieber Brief einer Freundin, viele schöne Feedbacks zu meiner Arbeit. Ein Lachen mit meinem Praxiskollegen. Ach, schön war die letzte Woche!

Und das alles hat nichts mit dem Weltgeschehen zu tun. Weil das Leben auch ohne den Angsthype draussen weiter geht. Weil jeden Tag, jeden Tag! auch Gutes passiert!

Kannst Du Dich diese Woche mal auf Good news konzentrieren? Und vielleicht sogar: Welche erzeugen? Welche verbreiten?

Kauf Dir einen frischen Tulpenstrauss. Mal Dir ein Smiley auf den Spiegel. Koche etwas Schönes. Lade einen lieben Mensch dazu ein. Mache anderen eine Freude. Verteile selbstgebackene Kekse und Liebesbotschaften. Schreibe schöne Whatsapp…..

Aber vor allem: Praktiziere Psychohygiene!

Jedes Mal, wenn Dich jemand anjammert, Dir weis machen will dass „alles ganz schlimm ist“, wenn er Nachrichten wiederholt und mit den eigenen Interpretationen und Befürchtungen verschlimmert, wenn das allgemeine „Mi-Mi-Mi“ und Klagen wieder beginnt. Jedes mal sag einfach STOP. Und frage ihn oder sie, was jetzt gerade gut ist, was er oder sie gerade Schönes erlebt, erfährt, denkt, fühlt. Es gibt immer etwas!

Wir leben immer noch! Immer noch! Im Luxus. Trotz dem Aussen. Wir haben so Vieles um uns herum, was uns glücklich machen, was wir wertschätzen können.

Eine liebe Freundin von mir hat eine Hüft-OP hinter sich gebracht und kann bald wieder Tango tanzen. Auf dem neuen Boot, das sie sich mit ihrem Liebsten gekauft hat. Weil eben gerade kein Urlaub geht. Toll! So eine schöne Nachricht!

Eine andere kommt mich für drei Tage besuchen und wir wollen nur Schönes zusammen machen, spielen, kochen, ausgiebig das Leben feiern. Ui das wird eine schöne Zeit!

Produziere diese Woche GOOD NEWS. Konzentriere Dich auf das Schöne, Helle. Wertschätze was gut ist. Konzentriere Dich darauf! Gib auch diesen Blog weiter.

Es gibt immer etwas, das schön ist. Du musst einfach Deinen inneren

Lichtkegel darauf richten. Und schon leuchtet es.

Willkommen in der Adlerperspektive.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s