Das Jahr aller Möglichkeiten. Oder: Die Beste aller Welten.

Da liegt es, das neue Jahr, vor uns: Eine leere Agenda. Ein leerer Kalender.

Diese Tage hörte ich sehr oft: Mal sehen was das Jahr uns bringt.

Ich möchte das gerne umdrehen: Was bringe ich dem Jahr?

Was willst Du ganz persönlich erreichen dieses Jahr?

Welche Wünsche hast Du an das neue Jahr?

Was ist Dein FOCUS dieses Jahr?

Hast Du Dir schon Gedanken darum gemacht wie Du Dich Ende des Jahres fühlen willst?
Worauf willst Du stolz sein?
Wofür willst Du dankbar sein?

Mal ganz unabhängig vom aussen, was hast Du für einen sehnlichen Wunsch an dieses Jahr?

Bitte steige ab in die Schatzkammer Deines Wesens, beantworte diese Frage nicht oberflächlich. Es ist egal was draussen passiert: Was soll drinnen passieren dieses Jahr?

Im Moment sind wir alle sehr abgelenkt vom aussen. Lesen Nachrichten, machen uns Gedanken und haben Befürchtungen wie wohl alles weiter geht, ob es wieder wird wie vorher. Aber: Wollen wir das wirklich? Wir waren auch vor der Pandemie schon abhängig von den Spielsachen im Aussen. Dem endlosen Blick aufs Smartphone, der Unterhaltungsindustrie, dem Ausgang, den Anderen. Unser Glück suchen wir auch gerne auf Reisen, auf Seminaren. Bei all der Beschäftigung haben wir den Kontakt zu uns selbst oft verloren.

Also: Schau doch mal rein?

Der grossartige Künstler Andre Heller hat einmal geschrieben: Die wahren Abenteuer sind alle in unserem Kopf.
Und mein alter Freund C.G.Jung hat gesagt: Wer nach aussen schaut träumt, wer nach innen schaut erwacht.

Schau doch mal: Was willst Du ganz persönlich von diesem Jahr?

Was will gelebt werden, was will erobert werden, was will erforscht werden, was will endlich erledigt werden, was will erreicht werden? Was will er-lebt werden?

Lass Deine inneren Projekte nicht weiter ruhen indem Du ängstlich nach aussen schaust: Steig ab in Deine Schatzkammer und räume sie aus.


Die Welt braucht jetzt Deine Kreativität. Deine Kraft. Dein Strahlen. Dein Wirken.

Renne hinein in dieses neue Jahr. EROBERE ES. MACH ETWAS BEDEUTUNGSVOLLES DARAUS.

Eine kleine Anregung kann Dir vielleicht ein Youtube Film von Brother David geben:

Die wichtigste Zeile scheint mir: Dass allen, denen Du begegnest Du ein Segen sein kannst.
Das hört sich pathetisch an, ich weiss. Aber am Ende des Tages ist es das gelebte Leben, das zählt.

Mach etwas aus diesem Jahr. Es möge ein GROSSARTIGES Jahr für Dich werden.Wenn Du am Ende des Jahres darauf schaust, sollst Du sagen können: WOW. Was für ein fantastisches Jahr. Ich habe das Allerbeste daraus gemacht.

Willkommen in der Adlerperspektive.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s