Wohin geht Deine Reise?

Die letzten Tage habe ich sehr viele Flaggen gesehen und der Hype um die Fussballweltmeisterschaft geht wieder in die Vollen. In allen Farben findet man die Fanartikel und schon geht wieder die Diskussion los über die neuen Favoriten. Und gleichzeitig reden Menschen von ihren Reisezielen, fiebern schon dem Sehnsuchtsland entgegen. Auch ich, meine nächste Reise wird mich wieder auf meine grüne Insel führen. Schon wenn ich an Irland denke tanzt mein Herz.

Hast Du auch eine Seelenlandschaft, einen Ort, ein Land, eine Sprache die Dich zum Schwärmen, die eine Saite in Dir zum Klingen bringt?

Vor einigen Jahren hatte ich eine junge Frau im Coaching, die halb Italienerin und halb Engländerin war, aber in der Schweiz lebt. Ich fragte sie, welche Farbe denn nun ihre Seele hat und sie sagte: Afrikanisch. Sie erzählte vom Rhythmus, den Gerüchen und dem Wesen des Landes, von der Seelenverwandtschaft die sie dort gefühlt hat.

Im Frühling war ein Coachee bei mir auf Jersey, der trotz seiner Innerschweizer Wurzeln sein starkes nordisches Wikingerherz gefunden hat. Dabei war er so authentisch dass ich einen langen und intensiven Blick in sein keltisches nordisches Herz werfen konnte.

Und ein anderer Coachee durfte sich eingestehen, dass seine italienische Abstammung sein wildes heisses Blut und das damit einhergehende Temperament anerkennen und rechtfertigen konnte.

Wir alle tragen eine Seelenlandschaft in uns und sie erzählt von viel mehr als nur den kulturellen Klischees: Es ist eine Art Grundstimmung, die sich manifestiert, wann immer wir damit in Verbindung kommen. Sprachmelodie, Landschaft, fremde Speisen, Töne, Gerüche. Uns verbindet etwas mit einem Land, einem Ort. Dann sagen wir gerne: Da fühle ich mich zuhause.
Andere Länder können wir auch gut fühlen, es verbindet uns aber nicht als seelische Grundschwingung.
Wenn ich die Landkarte meiner Reisen anschaue, dann war es stets der Norden, der mich anzog. Ich muss ein bisschen schmunzeln wenn ich an eine Begegnung denke, die ich auf meiner zweiten Hochzeitsreise in Thailand hatte. Da gingen Peter und ich zu einem Thai-Astrologen. Wir waren ganz glücklich da im charmanten Siam. Und der Thai begann mit einer Art Zirkel und Sextant auszurechnen, wohin unsere Seele gehört. In Peter’s Fall war es der Süden, Portugal, die Balearen. In meinem Fall zeigte der astrologische Kompass nach Nordwesten. Er zeigte uns die Schweiz und zog dann mit einem Zirkel oder Lineal einen Radius wohin wir gehören. Dabei vergas er nicht, uns eindringlich davor zu warnen nach Fernost zu reisen, das sei nichts für uns. Sehr amüsant, dass wir zu diesem Zeitpunkt gerade auf Kho Samui waren.

Heute schaue ich nach Nordwesten und ziehe wieder eine Linie von der Schweiz nach oben. Und finde: Die Bretagne, Normandie, die Kanalinseln, Grossbritannien, Irland. Any questions? Danke Du lustiger Thai-Astrologe, damit hast Du tatsächlich den Nagel auf den Kopf getroffen.

Was verbindet Euch mit einem Land?
Wohin geht Eure Seelenreise?

Welches Klima, welche Düfte und welche Sprachmelodie braucht Ihr um Euch wohl zu fühlen?

Wohin wird Euch die Thermik dieses Jahr noch führen – und warum?

lasst mich für heute mit diesen Worten aus „Ulysses“ (Alfred Lord Tennyson) schliessen:
…kommt, meine Freunde,
noch ist es nicht zu spät, eine neue Welt zu suchen,
denn ich will weiter segeln,
über den Sonnenuntergang hinaus,
und obwohl wir nicht mehr die Kraft besitzen,
die in alten Tagen Himmel und Erde bewegte,
sind wir dennoch, was wir sind;
noch immer sind wir Helden, deren Herzen
im Gleichklang schlagen,
zwar schwächt das Schicksal uns von Zeit zu Zeit,
doch stark ist unser Wille zu streben, zu suchen,
zu finden, und nicht zu verzagen.

Willkommen in der Adlerperspektive!

slieve league

3 Gedanken zu “Wohin geht Deine Reise?

  1. Klaus Wolf

    wohin geht meine Reise? 40 Jahre bin ich sehr konservativ und ländlich eingeschränkt aufgewachsen, mein Aktionsradius war kaum über 150 km vom Nördlinger Ries entfernt, bis etwa München, Ingolstadt, Würzburg. Jetzt lebe ich seit 15 Jahren in der Schweiz und pendle seit 2 Jahren von Zürich nach Prag. Ich habe mir die letzten Jahre oft die Frage gestellt, wo bin ich zu Hause, oder wohin geht die Reise. Nach Zürich,,,,,nach Prag. Immer mehr gefällt mir, sowohl als auch. Und die Reise lässt sich nicht mit einem Ort A oder B beantworten, sondern ich genieße den Weg von A nach B, durch die Schweiz, Österreich, Bayern und Tschechien, sehe immer etwas Neues. Ich genieße die Unterschiede von den Naturvielfalten und gewisse Sicherheiten hier in der Schweiz und den offenen Herzlichkeiten der Menschen, den geschichtsträchtigen Bauten aus alter Zeit in Prag. Die Reise ist für mich im Moment kein definiertes Wunschziel, sondern die Vielfalt vom Erleben.

    Gefällt 1 Person

  2. Stephan

    hi Maren,

    immer gut dein Blog zu lesen. Ich muss aber eine kleine Bemerkung machen. Wenn du von der Schweiz aus zum Nordosten gehst, gehst du in Richtung Russland. Ich kenne dich ein wenig, aber das scheint mir nicht zu dir zu passen. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s